Adelheid Müller von Nordegg
(PN 14951)

Familienübersicht auf Tafel 1 da

Vater: Aloys Ritter Müller von NordeggMutter: Adelheid von Krois
Geboren: 25. Oktober 1845 in PragGetauft:
Verstorben: 10. August 1915 in AuerbachBestattet: 13. August 1917 in der Familiengruft der Freiherren v. Buseck auf dem Neuen Friedhof in Gießen
Eheschließung: 25. Februar 1868 in Prag 1Genealogisches Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels Bd. VI, Neustadt an der Aisch/Mittelfranken 1957, S. 182
Ehepartner: (Sa)Balkanski Wilhelm Otto v. Buseck
Kinder:
Name

Geboren

Verstorben / erwähnt
Otto Emil Gustav12. November 1874 in St. Veit, Kärnten30. Mai 1917 in Auerbach

Zur Person:

Religion: katholisch

Adelheid wurde Adele genannt. Sie lebte noch bis mindestens 1911 in Gießen in der Löberstr. 20 im Parterre, zusammen mit ihrem Sohn Otto. Nach eigener Aussage kamen sie 12 Jahre zuvor, “in die Heimat” zurück 2Universitätsarchiv Gießen, Nachlass Lindenstruth 2,29 .

Rechts: Grabmal für Otto v. Buseck und seinen Bruder Emil auf dem Neuen Friedhof in Gießen. Die ehemals hier angebrachte Platte mit den Daten von Ottos Frau Adelheid, geb. Müller v. Nordegg, fehlt heute (Bohrlöcher unterhalb der Inschrift des Emil noch vorhanden).

Familienbild

Familienbild
(c) Heimatkundlicher Arbeitskreis Buseck e. V.

Familiengruft der Freiherren v. Buseck auf dem Neuen Friedhof in Gießen

(c) Heimatkundlicher Arbeitskreis Buseck e. V.

Belege:


Quellen:


Literatur:
Genealogisches Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels Bd. VI, Neustadt an der Aisch/Mittelfranken 1957, S. 182


  • 1
    Genealogisches Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels Bd. VI, Neustadt an der Aisch/Mittelfranken 1957, S. 182
  • 2
    Universitätsarchiv Gießen, Nachlass Lindenstruth 2,29 
Nach oben scrollen